Vor einigen Monaten erhielt ich völlig überraschend und fast ohne Vorwarnung „The Big Five for Live“ * von John Streckley zugeschickt. Anbei ein persönliches Anschreiben eines Online Marketers, der mal in einem Beitrag auf Facebook geschrieben hatte: „Die ersten fünf Personen, die diesen Beitrag kommentieren, erhalten irgendwann eine Überraschung von mir.“

Da war sie nun, die Überraschung. Für mich Marketing und Kundenbindung auf höchstem Niveau. In einem Rutsch habe ich das Buch * durchgelesen und war nun entsprechend gespannt auf die Fortsetzung.

Der Neuanfang nach der Krise – Das Leben gestalten mit den Big Five for Life

Im ersten Teil stirbt Joes bester Freund Thomas, was Joe in eine tiefe Sinnkrise stürzt. Es ist Maggie – Thomas‘ Witwe – die Joe wieder aus seinem Tief herausholt. Sie stellt ihm Jacques vor und Joe verbringt einige Zeit bei ihm und seinem Unternehmen.

Joe entdeckt, dass er in Jacques beinahe so etwas wie einen Seelenverwandten gefunden hat. Teilt Jacques doch ein ähnliches Schicksal wie Joe. Auch sein bester Freund und Mitgründer seines Unternehmens – DLGL – starb viel zu früh an einer Krankheit.

Außerdem ist Jacques ähnlich innovativ wie Thomas. Er legt oberste Priorität auf die Mitarbeiterzufriedenheit, in der er den Schlüssel für erfolgreiches unternehmerisches Handeln sieht. Nicht umsonst hat die DLGL unzählige Preise als bestes Unternehmen erhalten. Joe lernt alle Unternehmensbereiche kennen. Er ist begeistert von all den Annehmlichkeiten, die Jacques für seine Mitarbeiter bereithält.

Wertschätzung als Schlüssel für Erfolg

Von gleitenden Arbeitszeiten, einer 35-Stunden-Woche über kostenlosen Mannschaftssport in der eigenen Sporthalle bis zu kostenlosem Essen in der Pause. Jacques ermöglicht all das seinen Mitarbeitern. Und die honorieren das mit guten Leistungen und einer nie dagewesenen Loyalität.

Eine Mitarbeiterfluktuation, die nur einen Bruchteil der branchenüblichen Höhe beträgt spricht ebenso für die Unternehmenskultur, wie die Erhöhung der Anzahl von Kundenprojekten, ohne weitere Mitarbeiter einzustellen.

Woran liegt das? Nun, Mitarbeiter, die rundum zufrieden sind, bleiben dem Unternehmen viele Jahre oder gar Jahrzehnte treu. Das bedeutet, die Fachkompetenz wandert nicht ab. Glückliche Mitarbeiter können die Kundenprojekte viel effektiver und effizienter abwickeln

Die Big Five for Life als Ergänzung

Joe erkennt, dass Jacques‘ Philosophie die von Thomas‘ und seiner sehr ähnelt. Schnell erkennt auch Jacques, dass sogar noch mehr für die Wertschätzung seiner Mitarbeiter und damit auch die Wertschöpfung des Unternehmens drin ist. Dafür müssen nur die Ansätze von Joe auch in die Unternehmensphilosophie einfließen.

So partizipieren letztlich beide Herren vom gegenseitigen Kennenlernen. Joe lernt ein weiteres unvorstellbar gutes und wertvolles Unternehmen kennen, dass er für seine Studien und Vorträge nutzen kann. Jacques kann seine Expertise in der Unternehmensgestaltung um die Einflüsse von Joe und Thomas erweitern.

Der Vergleich zu „The Big Five for Life“

Schreibt man mehrere Bücher zu einer Serie, bleibt ein Vergleich nicht aus. Wobei ich bei meiner Bewertung weitere Bücher wie „Das Café am Rande der Stadt“ und seine Nachfolger außen vor lasse.

Rein optisch sind die Bücher schon gar nicht zu vergleichen. Während es sich beim Erstlingswerk * ja fast nur um ein „Büchlein“ handelte, ist „Das Leben gestalten mit den Big Five for Life“* fast ein Wälzer mit seinen 294 Seiten.

Beim ersten Buch * handelt es sich um das Kennenlernen und das „zusammen Wirken“ von Joe mit seinem Mentor und späteren besten Freund Thomas Derale. Thomas hat ein sehr erfolgreiches Unternehmen aufgebaut und lebt selbst nach den Prinzipien der Big Five für Life. Diese fünf wichtigsten Dinge im Leben, denen man sich – immer im Einklang mit seinem Zweck der Existenz – immer bewusst sein sollte und nach denen man handelt.

Der Nachfolger *  – Das Leben gestalten mit den Big Five for Life – beleuchtet das kanadische Unternehmen DLGL und dessen Gründer Jacques. Joe möchte erforschen, wie es Jacques und seine DLGL geschafft haben, so viele Auszeichnung für das beste Unternehmen zu erhalten. Was sind die Erfolgsgeheimnisse und wie können diese für andere Unternehmen adaptiert werden.

Fazit

Das Buch * hat mich – genau wie schon der Vorgänger * von Anfang an gefesselt und ich habe nicht viele Anläufe gebraucht, um es durchzulesen.

Das Buch gewährt tiefe und nachhaltige Einblicke in eine außergewöhnliche Unternehmens- und Personalpolitik, die seinesgleichen sucht. Alle Unternehmer, Solopreneure, Führungskräfte und angehende Verantwortungsträger finden in „Das Leben gestalten mit den Big Five for Life“ viele nützliche und wertvolle Ansätze für die eigene (Unternehmens-) Führung.

Meine klare Empfehlung ist, dass sich Interessenten zunächst andere Vorgänger-Bücher aus der Reihe von John Streckley durchlesen. Sie bereiten sehr gut auf dieses Buch vor.

Alles in allem eine tolle Story rund um zielführende Unternehmens- und Personalpolitik. Anschaulich dargestellt anhand zahlreicher Beispiele.

Lediglich der Titel ist aus meiner Sicht etwas unglücklich gewählt. Das Leben gestalten mit den Big Five for Life *suggeriert mir im ersten Step, dass es um „das große Ganze“ geht. Darum, wie jeder einzelne von uns sein Leben auf ein neues Level heben kann.

Das ist im übertragenen Sinne auch sicherlich möglich und klingt immer wieder an. Im Fokus stehen aber ganz klar Wege, um ein Unternehmen so zu führen, dass man eine Win-Win-Situation für die Beschäftigten, die Unternehmensleitung und die Kunden schafft.

* Affiliate Links

Schnecken sind nicht langsam, sie schätzen nur das Leben

Leave a Reply